UNBESEELT von Marion Schreiner – Textschnipsel 1

Vor einiger Zeit bin ich bei meinen Recherchen zum Asperger-Syndrom auf Marion Schreiner gestoßen.

Es handelt sich bei ihr um eine sehr umtriebige Autorin, wie man ihrem Autorenprofil entnehmen kann:

Marion Schreiner wurde 1963 in Hilden im Rheinland geboren und lebt und schreibt an der Küste von West Somerset. Seit ihrer Kindheit fasziniert sie die Welt der Bücher und des Schreibens. 1996 ging die Autorin zum ersten Mal mit ihren Texten an die Öffentlichkeit, gründete einen Kleinverlag, eine Literaturgruppe und begann für die Fachzeitschrift »Kanada aktuell« zu schreiben. Ihre Spezialität sind Thriller besonderer Art, die sie nach dem Opfer-Täter-Prinzip verfasst. Sie gewährt den Lesern eine tiefen Einblick in die Seelen von missbrauchten Menschen, die zum Täter werden.
Ihre erste Trilogie wurde sofort zum Beststeller und ihr Erstroman bekam 2014 eine Nominierung zum »Indie Author Award« auf der Leipziger Buchmesse, wo sie seit 2011 regelmäßig Gast ist. Mittlerweile ist sie einer der beliebtesten Autoren unter den Thriller-Autoren und kann viele # 1 Bestseller im Genre Psychothriller verzeichnen!
Die Autorin bietet ihren Lesern immer wieder Service oder Aktionen über ihre Website oder Facebook-Fanpage an. Sie verlost Bücher, übernimmt Taschenbuch-Bestellungen für ihre Leser, bietet ein kostenloses Hörbuch des Thrillers “Es blieb nur dieser Blick” an, das sie selbst vorliest, und vieles mehr… Mittlerweile ist sie in vielen beliebten Netzwerken und auf bekannten Internet-Leserplattformen wie Amazon, LovelyBooks, Leserkanone und Kriminetz zu finden.
Da die Autorin auch eine Betroffene des Asperger Syndroms ist, hat sie darüber bereits drei Bücher verfasst, die sich mit Themen über Autismus beschäftigen.

Marion Schreiner

Dankenswerterweise hat mir Marion Schreiner die Gelegenheit gegeben, Euch rund um ihren neuen Thriller “UNBESEELT” mit Textschnipseln aus dem Buch anzufüttern. 😀

Doch zuvor noch ein Wort zum Cover: schon alleine dieses ist meiner Meinung nach ein absoluter Eyecatcher. Dabei bin ich wahrlich nicht der Typ, der auf solche Äußerlichkeiten gesteigerten Wert legt.

Unbeseelt – Cover

 

Klappentext:

Du willst ihm nicht wirklich begegnen…
Sam
Sam liebt Seile und Knoten. Seile zum Strangulieren und Knoten, die sich nicht lösen lassen …

Eather und Roman Corbett hatten ihn mit knapp sieben Monaten adoptiert. Wie naiv sie doch an diese Adoption herangegangen waren! Und niemand hatte sie gewarnt oder ihnen geholfen. Im Gegenteil, alle waren damals froh, dieses Kind los gewesen zu sein.

 

 

Doch genug der Einleitung, hier nun der erste Textschnipsel aus “UNBESEELT”:

Seine Mutter war von Heroin auf Methadon umgestellt worden, damit hatte es für Mutter und Kind leichter werden sollen, doch nichts wurde leichter. Es wurde einfach nur schlimm. Sam wurde mit einem vergifteten Verstand in die Welt gestoßen. Niemand vermochte zu beurteilen, ob es sein Instinkt oder eine Ahnung waren, aber ihm stand ein kompliziertes Leben bevor, auf das er sich vorbereitete. Seine Seele trug Fäulnis und Geheimnisse in sich, die erst Tag für Tag, Monat für Monat und Jahr für Jahr ans Tageslicht kommen sollten. Sam hatte der Welt bereits den Krieg erklärt, ehe er darin zu leben begonnen hatte. Der Krieg hatte Straßen und Wege, Pfade und Abgründe. Sie alle waren von Hass umgeben und nicht ein Weg würde sich für Sam Garland in Frieden und Hoffnung gehen lassen. Seine Fäuste schlugen zu, sobald man ihn berührte, und seine Blicke schmetterten Hass gegen jeden, der ihn ansah. Er fühlte sich verfolgt und gejagt zugleich und war gewillt zu kämpfen. Natürlich für das Richtige aus seiner Sicht. Aus der Sicht aller anderen für das Falsche.

Schon alleine dieser Schnipsel weckt Neugier und verspricht einen spannungsgeladenen Thriller. Man sollte sich “UNBESEELT” also vormerken. Der Veröffentlichungstermin für die ebook-Version ist voraussichtlich der 13. April.

Und wem dieser Textschnipsel noch nicht gereicht hat: hier folgen in den nächsten Tagen noch drei weitere. 😉

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*