DAS BUCH DEINES LEBENS: UMBRUCH von Jule Pieper [Rezension]

Im Vorfeld der Onlinebuchmesse 2019 kam es zum Kontakt mit Sandy Mercier. In „DAS BUCH DEINES LEBENS: UMBRUCH“ schreibt sie als Jule Pieper und ich durfte das Buch bereits vor der Veröffentlichung lesen. Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar!

    • Taschenbuch: 348 Seiten
    • Verlag: Selfpublisher
    • ISBN: 978-3964433398
    • 11,99 EUR als Taschenbuch
    • 0,99 EUR als ebook (Stand 14.07.2019)

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung: 

Jule Pieper möchte alles sein – nur nicht sie selbst. Jeder Tag ist für sie eine Herausforderung. Langweiliger Job, ätzende Kollegen, nervtötende Mitbewohnerin und ein liebloser Freund mit dem sie nur Sex verbindet. Und der ist noch nicht mal gut. Am Ende eines weiteren enttäuschenden Tages entdeckt sie „Das Buch deines Lebens“. Jule beginnt darin zu lesen und das stellt ihr Leben total auf den Kopf. Sie spürt, dass sie etwas verändern kann, wenn sie nur will. Doch ist sie überhaupt bereit für eine Veränderung?

Mein Eindruck:

Die Geschichte wird in der Ich-Form aus der Sicht von Jule Pieper erzählt. Mit 24 Jahren ist ihr Leben bereits trist, langweilig und stereotyp.

In dieser Situation nutzt sie den kostenlosen Download für „DAS BUCH DES LEBENS“, welches nicht weniger als die Veränderung ihres Lebens verspricht.

Sogleich macht sie sich daran, die aufgeführten Lektionen zu befolgen. Und so kann der Leser Schritt für Schritt mitverfolgen, wie sich Jules Leben tatsächlich beginnt, zu ändern.

Diese Entwicklung ist allerdings auch mit Hemmschwellen und Hindernissen verbunden, die hier auch nicht verschwiegen werden. Es ist also kein reines „Li- La- Launebuch“, sondern recht authentisch.

Die Figuren sind klar und mit der nötigen Vielschichtigkeit gezeichnet, so dass man sich auch in die Nebenfiguren gut hinein versetzen kann.

Der Schreibstil ist klar und durchaus erfrischend. Die Dialoge wirken recht lebensnah.

Das Schöne an diesem Buch ist, dass man ihm auf zwei Ebenen folgen kann: zum Einen verfolgt man Jules Weg durchaus gespannt und zum Anderen kann man den aufgeführten Lektionen aus dem „Buch des Lebens“ folgen.

Somit hat Sandy Mercier hier einen wunderbaren Ratgeber entwickelt, der nicht nur Lesevergnügen bereitet, sondern auch komplett auf den moralischen Zeigefinger verzichtet.

Auch, wenn es sich hier um die Entwicklung aus weiblicher Sicht dreht: Dieses Buch ist absolut männerkompatibel! 😉

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*