„NANOS – SIE KÄMPFEN FÜR DIE FREIHEIT“ von Timo Leibig [Blogtour]

Mit „NANOS – SIE KÄMPFEN FÜR DIE FREIHEIT“ setzt Timo Leibig seine Geschichte um die Manipulation der Bevölkerung durch Nanotechnologie im Jahre 2029 fort.

Ich möchte hier gar nicht zu viel über den Inhalt der Bücher verraten. Dieses tun andere Teilnehmer an der Blogtour. Nur so viel: ich habe die Bücher inhaliert, nicht nur wegen des Plots an sich, sondern wegen der bedrohlichen Zukunftsperspektive, die der Autor in ihnen entwickelt.

Dieses führte mich bei der Planung der Blogtour zu der Frage:

Welche Chancen, welche Risiken bestehen durch die Nanos?

„Nano“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Zwerg“ und wie der Name es schon sagt, sind Nanopartikel dementsprechend winzig. 1 Nanometer ist ein milliardstel Meter.

In der Nanotechnologie werden Produkte geschaffen, die eben diese Nanopartikel verarbeiten, um der Menschheit das Leben zu erleichtern.

Die sicherlich bekannteste und vermutlich hochgelobteste Verwendung von Nanopartikeln beobachtet man bei dem sogenannten Lotus-Effekt. Bei dieser Technologie werden Fenster, Lacke, etc. mit Nanos beschichtet bzw. versiegelt, so daß Regenwassser flugs abperlt. Und nicht nur das: eine so behandelte Oberfläche soll zudem auch staub-, fett-, schmutz- und ölabweisend sein. Die Arbeitserleichterungen, die damit einher gehen, kann man sicherlich auf der Chancenseite verbuchen.

Dass dieser Effekt auch Anwendung auf Kleidungsstücke findet, hat Timo Leibig bei seiner Lesung im Rahmen von „Mord am Hellweg“ 2018 unter Beweis gestellt, wie man nachfolgend kurz sieht:

Auch in weiteren Bereichen hat die Nanotechnologie Einzug gehalten. So werden sie auch auf Kleidung keimtötend eingesetzt, um unangenehme Gerüche zu vermeiden. Nanos in Autorreifen helfen, den Rollwiderstand zu verringern und damit Kraftstoff zu sparen.

Dieses Alles sind sicherlich nützliche Helferlein, um den Alltag angenehmer zu gestalten und es gibt sicherlich noch mehr aufzuzählen.

Mittlerweile wird Nanotchnologie auch in Kosmetika und in der Medizin eingesetzt. Gerne werden Nanos z.B. in Sonnencremes genutzt, um die Sonnenstrahlen zu spiegeln und die Gefahr von Sonnenbrand zu minimieren. Mittels Nanos können heilende Stoffe direkter in den Erkrankungsherd transportiert werden und dort ihre Wirkung zielgerichtet entfalten.

Auch hier ist sicherlich ein positiver Nutzen zu erkennen.

Im Lebensmittelbereich wird immer intensiver zum Einsatz der Nanotechnologie geforscht. Nanos sollen helfen, Lebensmittel länger haltbar zu machen. Sie können auch schon als Sensoren verwendet werden, um Fäulnisprozesse anzuzeigen.

Doch bei all diesen Einsatzgebieten ergeben sich die Fragen: Wer kontrolliert die korrekte und sichere Verwendung von Nanos?

Obwohl vielfach gefordert, gibt es derzeit kein Melderegister für Nano-Produkte, geschweige denn, eine Kennzeichnungspflicht, so dass der Verbraucher entscheiden könnte, ob er dieses Angebot überhaupt wahrnehmen möchte.

Außerdem ist bei jedem Verfahren, das keiner ausreichenden Kontrolle unterliegt, die Gefahr des Missbrauches gegeben.

Wie sieht es mit Langzeitauswirkungen von Nanos aus, vor allem bei denen, die auf und im Körper wirken?

Obwohl Nanotechnologie bereits seit über 30 Jahren im Einsatz ist, sind die Fortschritte in kosmetischen und medizinischen Bereichen und auch in der Anwendung bei Lebensmitteln zu jung, um hieraus bereits endgültige Ergebnisse zu präsentieren.

Bei allem Heil, das Nanos versprechen, bleibt also ein fader Beigeschmack. Dieser verstärkt sich noch, wenn man auf z.B. Meldungen stößt, in denen Studien belegen sollen, dass Nanopartikel tief in die Lunge eindringen und dort Entzündungen auslösen können.

Vor dem Hintergrund der oben aufgeführten Fragen und der Tatsache, dass es nicht mehr lang hin ist bis 2028/2029, entbehren die NANOS-Bände nicht einer gewissen realistischen Grundlage und sorgen beim Lesen noch einmal zusätzlich für ein mulmiges Gefühl.

So, genug der langen Vorrede: wer es bis hierhin durchgehalten hat, dem winkt nun die Möglichkeit, bei meinem Gewinnspiel in die Welt von NANOS einzutauchen.

Hierfür gilt es zunächst, folgende Frage korrekt zu beantworten:

In welchen Jahren spielen die beiden NANOS-Bände?

Wer diese Frage in den Kommentaren korrekt beantwortet, und als Gewinner aus dem Lostopf ermittelt wird, darf auswählen, welchen der beiden Bände er als Gewinn zugeschickt haben möchte.

Einsendeschluss ist der 12.06.19 12:00 Uhr! Teilnahmeberechtigt sind Leser aus D/A/CH.

Meine Daumen sind gedrückt!

Zu guter Letzt möchte ich mich noch bei Dark Owl bedanken, dass ich die Gelegenheit bekommen habe, bei dieser Blogtour mitzumachen.

Da das meine Premiere ist, hoffe ich, ich habe es nicht allzu sehr versemmelt und bin für sachliche Kritik durchaus dankbar. 😉

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen

Bisher keine Bewertung

4 Kommentare

  1. Vielen lieben Dank für die schöne Verlosung. Ich würde sehr gern eins der Bücher lesen.
    Meine Lösung zur Preisfrage: 2028/2029
    Herzliche Grüße von Catrin

  2. Die beiden Nanos-Bände spielen 2021 und 2028. Gern würde ich ein Buch gewinnen. Daher hüpfe ich in den Lostopf und hoffe auf Glück.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*