FALSCHE NÄHE von Martin Krist [Rezension]

Martin Krist überbrückt die Zeit bis zur Erscheinung seines neuen Thrillers mit der Neuauflage des Erotik-Thrillers „FALSCHE NÄHE“.

Dieser war vormals mit dem Titel „Leidenschaft“ in der Reihe „Good Boys Gone Bad“ erschienen. Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar!

    • Taschenbuch: 212 Seiten
    • Verlag: epubli
    • ISBN: 978-3748535607
    • 9,99 EUR als Taschenbuch
    • 0,99 EUR als ebook (Stand 27.04.2019)

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung: 

Ellens Leben ist ein Scherbenhaufen: Seit Monaten hat ihr Mann sie nicht nur betrogen, er hat sie auch ums Firmenvermögen geprellt.
Als sie eines Abends auch noch überfallen wird, scheint ihre letzte Stunde geschlagen. Nur zufällig ist Detective Rick Warren zur Stelle – der ihr schon bald beweist, dass das Leben durchaus noch angenehme Seiten besitzt.
Doch nicht immer ist alles Gold, was glänzt wie die Dienstmarke eines Cops. War Warrens Auftauchen wirklich nur ein Zufall? Welches Ziel verfolgt er mit ihrer Affäre tatsächlich?

Mein Eindruck:

Da der Klappentext bereits das Wesentliche beinhaltet, gehe ich hier nicht weiter auf den Inhalt ein.

Die Story wird aus Sicht von Ellen geschildert. Sowohl die beschriebenen Örtlichkeiten, als auch die Charaktere sind recht gut dargestellt. Vor allem bei Rick schafft es Martin Krist, ihn durchweg suspekt erscheinen zu lassen. Auch den Nebencharakteren widmet er sich ausgiebig und gibt ihnen quasi Fleisch und Blut.

Das indifferente Verhalten von Rick sorgt durchweg für die nötige Spannung, auch während der „Rote-Ohren-Phasen“ der Geschichte. In diesen Phasen steht Martin Krist den Autorinnen, die sich vornehmlich im Erotik-Genre betätigen, in nichts nach.

Wenn hier noch das primäre männliche Geschlechtsorgan nicht immer gleich bezeichnet werden würde, könnte man definitiv keinen Rückschluss auf das Geschlecht des Autoren ziehen. Das zeigt mir, dass Martin Krist auch im Bereich des Erotik-Thrillers überzeugt.

Das Mischungsverhältnis zwischen Erotik und Thrill ist für mein Empfinden sehr gelungen, so dass „FALSCHE NÄHE“ für sehr kurzweilige und spannende Unterhaltung sorgt.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu jhaeusler Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*